von

+++ NEWS +++ Saubere Arbeit mit neuer Reinigungsanlage!

Die W. Kolb Fertigungstechnik GmbH produziert regelmäßig elektronische Baugruppen, die ein hohes Maß an Sauberkeit für die Weiterverarbeitung aufweisen müssen. Eine besonders reine Oberfläche wird beispielsweise benötigt, wenn die Baugruppen lackiert oder vergossen werden müssen.

Die Firma Kolb hat darum in eine AQUBE 5 Reinigungsanlage des Herstellers Kolb Cleaning Technologies investiert und somit ihr Portfolio an Reinigungstechnologien erweitert. Die Reinigungsanlage befreit elektronische Baugruppen von Verunreinigungen wie Fluxmittelresten, Trennmitteln, oder öligen Substanzen.

Im Durchschnitt können etwa vier Reinigungsgänge pro Schicht durchgeführt werden. Dabei ermittelt die AQUBE 5 Reinigungsanlage eigenständig den Bedarf an Reinigungsmedium und führt dieses im Reinigungsprozess zu. Das Reinigungsmedium wird nach der Nutzung aufbereitet und wiederverwendet.


von

Individuelle Baugruppenmarkierung per Laser

Durch die Beschaffung eines Insignum 2000 Laser Marking System der Herstellers Asys ist die W. Kolb Fertigungstechnik GmbH nun in der Lage dazu, Leiterplatten(-nutzen) durch Lasertechnik individuell in Serie zu markieren. Der Laservorgang findet vor der SMD-Bestückung der Rohleiterplatten statt.

Dabei kann es sich beispielsweise um Seriennummer, Produktbezeichnung, oder Produktionslosnummer handeln. Es können sowohl Zeichenabfolgen, als auch QR-Codes und Data-Matrix-Codes, erstellt werden. Dadurch werden z.B. Produktidentifikation und –rückverfolgbarkeit ermöglicht. Vorteilhaft ist zudem, dass eine Lasermarkierung eine höhere Beständigkeit als ein Etikett aufweist.

Aufgrund des automatischen Ablaufs des Laserprogramms und der automatisierten Zufuhr und Entnahme der Leiterplatten muss das Lasermarkierungs-System im Normalfall lediglich zu Beginn und nach Fertigstellung des Laserns manuell betreut werden.


von

Schablonentag bei Kolb mit ASM und DEK

Rund 30 Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben sich beim Schablonentag, der im Oktober bei der W. Kolb Fertigungstechnik GmbH zusammen mit ASM und DEK ausgetragen wurde, über verschiedene Themen rund um den Schablonendruck informiert.

Die Besucher konnten ihr Wissen nicht nur während mehrerer Fachvorträge erweitern, sondern auch über den laufenden Produktionsprozess in der Fertigung von Kolb Eindrücke über verschiedene Möglichkeiten des Schablonendrucks sammeln. Abgerundet wurde die Veranstaltung durch eine offene Diskussionsrunde.


von

Erste UL-Zertifizierung in der Firmengeschichte

Trotz andauernder Handelskonflikte zwischen der Europäischen Union und den USA hat der nordamerikanische Markt weiterhin eine große Bedeutung für deutsche Unternehmen. Das UL-Prüfzeichen wird von der Underwriters Laboratories Inc. vergeben und steht für die nachgewiesene Konformität eines Produkts mit den Sicherheitsbestimmungen der USA und Kanadas hinsichtlich Feuer, elektrischem Schock und mechanischer Gefahr. Eine UL-Zertifizierung gilt als glaubwürdiger Qualitätsnachweis und ermöglicht eine schnelle Markteinführung des Produktes.

Ihr Unternehmen sucht einen Fertigungsdienstleister, der Ihre elektronischen Baugruppen und Geräte nicht nur herstellt, sondern Ihnen auch auf dem Weg zur UL-Zertifizierung mit Knowhow zur Seite steht? Dann ist die W. Kolb Fertigungstechnik der richtige Ansprechpartner für Sie!


von

Kolb feiert 30-jähriges Firmenjubiläum

Bei sommerlichen Temperaturen haben die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der W. Kolb Fertigungstechnik GmbH das 30-jährige Firmenjubiläum zusammen mit Familie und Freunden gefeiert. Für das leibliche Wohl sorgten verschiedene Food Trucks.

Während sich die Kleinen (und Großen) auf der Hüpfburg oder beim Menschenkicker austoben konnten, kam so mancher beim Firmenrundgang ins Staunen, denn seit der Firmengründung 1988 hat sich beim Fertigungsdienstleister so einiges geändert.


von

Das Unsichtbare sichtbar machen

Bereits in der Vergangenheit verfügte die W. Kolb Fertigungstechnik GmbH über umfangreiche Möglichkeiten zur Prüfung von elektronischen Baugruppen und Fabrikaten, wie z.B. AOI oder verschiedene Testvorrichtungen. Jetzt ist der Fertigungsdienstleister einen Schritt weiter gegangen und hat sich mit der Anschaffung eines Röntgenprüfsystems der Type Cougar EVO aus dem Hause YXLON das Ziel gesetzt, auch das Unsichtbare sichtbar zu machen.

Jedes einzelne Material einer elektronischen Baugruppe hat eine andere Dichte, sodass der innere Aufbau durch unterschiedliche Farbkontraste auf einem Röntgenbild deutlich erkennbar wird – ähnlich, wie man es aus der Medizin kennt. So werden beispielsweise verdeckte Lötstellen von LMF- oder BGA-Komponenten, oder die Verdrahtung innerhalb eines Transistor-Gehäuses, sichtbar.

Das Anwendungsgebiet des Cougar EVO ist vielseitig und reicht von der Überprüfung von Neuprodukten, über die Analyse von Testausfällen und Kundenreklamationen, bis zur Untersuchung von bei Lieferanten reklamierten Bauelementen und Rohleiterplatten. Auf der Abbildung sind deutlich die sonst durch das Gehäuse verdeckten BGA-Lötstellen zu sehen.